HERZLICH WILLKOMMEN!

TIMHÖPER

PHYSIOTHERAPIE

 

TERMIN BUCHEN

Submitting Form...

The server encountered an error.

Nachricht gesendet

01ÜBER MICHTIM HÖPER

Leidenschaft an SPORT und BERUF.

Seit über 20 Jahren arbeite ich nunmehr als Therapeut und habe meine Leidenschaft für Mensch und Sport zu meinem Beruf gemacht. Neben meiner Praxis, die ich im Mai 2004 in Gettorf eröffnete, betreue ich seit bereits 2006 bis heute einzelne Spieler des THW Kiel, sowie des Handballdrittligisten TSV Altenholz und bin bei der KSV Holstein als Chefphysiotherapeut und Osteopath tätig. Bis in das Jahr 2015 arbeitete ich 15 Jahre für die Hockeynationalmannschaften des DHB und bin darüberhinaus auf persönliche Anfrage seit 2014 im Tennis tätig und arbeitete u.a.erfolgreich mit der heutigen Nummer eins der Welt Angelique Kerber, sowie mit Sabine Lisicki. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrungen und freue mich auf weitere Jahre in Gettorf und innerhalb des Leistungsports.

GEWINNEN SIE EINEN EINBLICK IN UNSEREANWENDUNGSGEBIETE

 

 

MANUELLE THERAPIE

In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems untersucht und behandelt. Bei Kopfschmerzen, Hexenschuss oder einem sog. Tennisellbogen hilft sie ebenso, wie bei Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung.

Die Manuelle Therapie hilft Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen zu lindern. Hierfür überprüft der Physiotherapeut u.a. die Gelenkmechanik, Muskelfunktionen und Koordination der Bewegung, bevor er die Behandlung festlegt. Bei der Manuellen Therapie können sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz kommen.

In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche, instabile Gelenke durch individuelle Übungen. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen.

 

OSTEOPATHIE

Osteopathie - Geschichte und Inhalte

Die Osteopathie ist ein ganzheitliches Untersuchungs- und Behandlungskonzept.

Es wurde 1874 vom amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still begründet und entwickelt sich seitdem ständig weiter.

Grundsätzlich unterscheidet man drei wesentliche Bereiche voneinander. Der parietale Bereich bezieht sich auf den Bewegungsapparat, der viszerale Bereich auf die inneren Organe und das Gefäßsystem und der kraniosakrale Bereich auf das Schädel- und Nervensystem.

Die Arbeit eines Osteopathen besteht darin, alle Bereiche miteinander zu verknüpfen, die untereinander herrschenden Wechselwirkungen zu kennen, Störungen aufzufinden und alles miteinander in Einklang zu bringen.

 

PHYSIOTHERAPIE

Bei der Physiotherapie handelt es sich um aktive und passive Behandlungsformen. Die Behandlung orientiert sich dabei an den Beschwerden des Patienten, die durch eine spezielle Befundaufnahme herausgestellt und dokumentiert werden.

In der Behandlung wird vor allem die manuelle Fähigkeit des Therapeuten genutzt, teilweise unterstützt durch ergänzende Maßnahmen aus dem physikalischen Bereich oder auch mit Einsatz von Geräten. Die Physiotherapie will natürliche, physiologische Reaktionen des Körpers erzielen und dem Patienten ein verbessertes Verständnis für die Funktionsweise des eigenen Organismus geben (Zusammenhang von Belastung und Beschwerden).

 

D1

Die D1 dient der Funktionswiederherstellung oder Funktionsverbesserung nach Verletzungen und Operationen. Die D1 – Therapie ist eine Heilmittelkombination und umfasst eine Einheit (20 min) Physiotherapie/Krankengymnastik und die Medizinische Trainingstherapie (40 min).

WEITERE LEISTUNGEN

 

SPORT-PHYSIOTHERAPIE

PNF

CRANIO-SACRALE

KRYOTHERAPIE

ELEKTROTHERAPIE

FDM

CMD

KGG

 

 

MANUELLE

LYMPHDRAINAGE

Über die sehr sanfte, rhythmische Technik der Lymphdrainage werden Lymphabflussbahnen freigemacht und so eine Entstauung des betroffenen Gewebes erreicht.

 

Mit der Lymphdrainage können sekundäre und primäre Lymphödeme behandelt werden sowie Schwellungen verschiedener Ursachen (Zerrungen, Verstauchungen, und so weiter) und auch Migräne oder andere neurovegetative Syndrome.

 

Die Griffe bei der Lymphdrainage-Behandlung orientieren sich an dem Verlauf von Lymphgefäßen in Abflussrichtung. In bestimmter Abfolge werden einzelne Körperregionen behandelt. Die leichte Drucksteigerung im Gewebe begünstigt die Aufnahme von Gewebsflüssigkeit über die Initialgefäße in den Lymphbahnen.

 

KINESIOTAPING

Die Behandlungsmethode Kinesio-Taping - eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum.

Dieses in Deutschland bisher noch weitgehend unbekannte Therapiekonzept ist im Leistungssport bereits fest etabliert. Es handelt sich um ein spezielles Therapiekonzept mit einem eigens entwickelten Material, welches in Japan von Dr. Kenzo Kase begründet wurde.
Bei dieser Tapetechnik wird ein sehr dehnbares und selbstklebendes Gewebeband – das Kinesio-Tape – verwendet, das in besonderer Weise die Behandlung vieler Beschwerdebilder unterstützt.
Als medikamentenfreie Behandlungsmethode ist das Kinesio-Taping vor allem auch in der Schmerztherapie eine wertvolle Ergänzung.

Wann wird das Kinesio-Tape eingesetzt?

Gelenkbeschwerden                      Verspannungen                           Rückenschmerzen        Überlastungsschmerzen       Sportverletzungen

04

FÜR SIE DA

TEAM

BIANCA HÖPER-FELS

Heilpraktikerin

Physiotherapeutin

JUDITH RICHTER

Physiotherapeutin

 

MAIKE REMUS

Physiotherapeutin

CATHRIN SCHRÖDER

Physiotherapeutin

STEPHANIE WENZEL

Physiotherapeutin

 

SEBASTIAN SCHAEFER

Physiotherapeut

CHRISTINA JÜRGENS-WICHMANN

Physiotherapeutin

LASSE ASSENHEIMER

Physiotherapeut

 

FREDA BOEHME

Physiotherapeutin

INA ZEISE

Physiotherapeutin

GESUCHT AUF 450€ BASIS

Physiotherapeut

EICHKOPPEL 18A, 24214 GETTORFePHONE: 04346- 60 21 20, kontakt@physiotherapie-hoeper.deMO. - FR.  07:00 - 20:00 & SA. 08.00 - 13.00

Submitting Form...

The server encountered an error.

Anfrage gesendet!

PHYSIOTHERAPIE HÖPER

Eichkoppel 18

24214 Gettorf

 

Telefon: 04346 - 60 21 20

E-Mail: kontakt@physiotherapie-hoeper.de

 

Inhaber:Tim Höper

 

Leitende Physiotherapeutin: Bianca Höper-Fels

 

Geschäftsform: Einzelunternehmen/Heilberuf

 

Website: copyright designerskitchen

 

Berufsverbände: VPT - Verband Physikalische Therapie

Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe (VPT) e.V.

Postfach 76 21 65

22069 Hamburg

Telefon: 040 / 22 72 32 22

E-Mail: info@vpt-online.de

Internet: www.vpt-online.de

 

 

Gerichtsstand: Kiel

 

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Tim Höper

 

Allgemeine Nutzungsbedingungen / rechtliche Hinweise

Die auf unseren Seiten veröffentlichten Informationen, Adressen und Bilder sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch können wir für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Die Informationen und Bilder dienen ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers. Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Herausgebers in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Sollten wir davon Kenntnis erlangen, dass die Online-Kontakt - Funktion für die Verbreitung von rechtswidrigen Inhalten, unaufgeforderter Werbung oder Spam missbraucht wird, werden die betreffenden Kontakte ohne Weiterleitung gelöscht. Ein Rechtsanspruch auf Weiterleitung besteht nicht. Waren- und Firmennamen werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt.

 

Von Inhalten und Gestaltungen von Links distanzieren wir uns ausdrücklich und lehnen jede Verantwortung ab, sollten diese gegen Gesetze / Rechtsvorschriften oder ähnliches verstoßen. Die Meinung von verlinkten Seiten kann, muss aber nicht unsere Meinung darstellen, selbst dann nicht, wenn diese allen Gesetzen und Vorschriften genüge tun und in keiner Form zu beanstanden sind.

 

Nutzungsrecht an den Inhalten:

Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseites) unserer Webseiten, des Layouts der Webseiten, ihrer Inhalte (Texte, Bilder, Programme) ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von uns zulässig. Lediglich die nicht-kommerzielle private Nutzung ist in den Grenzen des Urheberrechtsgesetzes zulässig.

 

Haftung für Inhalte / Informationen:

Der Domaininhaber sowie Dritte, von denen der Internetseiteninhaber Informationen auf der Webseite bereitstellt, übernimmt trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verzögerung oder Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der im Rahmen dieses Informationsangebotes zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Informationen, Leistungen, Preisen, allgemeinen Daten und sonstigen zugänglichen Inhalten. Der Domaininhaber hat nicht alle Informationen, auf die sich die Dokumente stützen, selbst verifiziert. Der Domaininhaber übernimmt keine Haftung für Verluste, die durch die Verwendung dieser Dokumente / Informationen verursacht oder mit der Nutzung dieser Dokumente / Informationen im Zusammenhang stehen.

 

Beratung / Empfehlung:

Die Veröffentlichung der Informationen stellt keine Beratung dar und daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf einer Ware, einer Dienstleistung etc. Die hier bereitgestellten Dokumente / Informationen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Die Dokumente / Informationen können durch aktuelle Entwicklungen überholt sein, ohne dass die bereitgestellten Dokumente / Informationen geändert wurden. Die hier veröffentlichten Bilder zeigen lebende Personen. Wir wollen damit niemandes Rechte in Frage stellen oder verletzen. Sollte eine Veröffentlichung von denselben nicht gewünscht sein, genügt ein Hinweis zur Entfernung, die dann umgehend erfolgt.

 

Datenschutz:

Sofern Sie über den Domaininhaber persönliche Daten mitteilen, werden wir diese mit üblicher Sorgfalt und entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandeln. Daten, die Sie im Rahmen von Nachrichten über das Kontaktformular an uns senden, werden über unseren Provider per eMail und / oder per Fax weitergeleitet. Nach Weiterleitung der Nachricht werden die Daten gelöscht. Eine Nutzung zu einem andern Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen aus technischen Gründen keine gesicherte (verschlüsselte) Übertragung Ihrer Nachrichten anbieten können. Bei vertraulichen Nachrichten verwenden Sie zu Ihrer Sicherheit bitte den Postweg.

 

Links:

Links auf Unterseiten und Unterverzeichnisse sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Internetseiteninhabers zulässig. Den Inhalt fremder Webseiten, auf die aus den Webseiten von sportreha-kiel.de heraus verwiesen wird, macht sich der Domaininhaber nicht zu eigen. Der Domaininhaber kann keine Verantwortung für den Inhalt der verlinkten Seiten übernehmen, insbesondere nicht für Änderungen der Seiten, die nach dem Setzen des Links erfolgt sind.

 

Frames:

Die Einbindung von eigenen Webseiten von sportreha-kiel.de in eine Rahmenstruktur (Frames) ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Internetseiteninhabers zulässig.

 

Rechtswahl:

Das Nutzungsverhältnis der Webseiten unterliegt deutschem Recht.

 

Hinweise zur E-Mail Kommunikation und Registrierung von Adressen:

Die Kommunikation per E-Mail hat sich als schnelle, bequeme und kostengünstige Kommunikationsart in den letzten Jahren als Massenmedium eingebürgert. Systemtechnisch bedingt hat diese Kommunikationsform aber auch Nachteile. So besteht grundsätzlich die Möglichkeit, dass über das offene Computernetzwerk Internet versandte E-Mail Nachrichten von unbefugten Personen zur Kenntnis genommen (fehlende Vertraulichkeit) und gar verändert werden (fehlende Integrität) können. Auch lässt sich der Absender einer E-Mail verändern (fehlende Authentizität). Beachten Sie bitte bei E-Mail Sendungen an sportreha-kiel.de, dass dieses Kommunikations-medium nicht die Vertraulichkeit und Sicherheit der Briefkommunikation aufweist, sondern sich in dieser Hinsicht mit einer Postkarte vergleichen lässt. Aufgrund der Möglichkeit der Fälschung des Absenders einer E-Mail Nachricht oder einer Registrierung sowie der Veränderung des Inhaltes der E-Mail Nachrichten behalten wir uns vor, zu Ihrer und zu unserer Sicherheit eine zusätzliche Rückbestätigung zu erbitten, bevor wir den Inhalt einer Nachricht / Registrierung als für uns verbindlich akzeptieren. Es erfolgt keine Nutzung Ihrer Daten zu einem anderen Zweck und keine Datenweitergabe an Dritte.

 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt:

Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrechts-Verletzung von Schutzrecht - Inhaberinnen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung erfolgen. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.

D1
Die D1 dient der Funktionswiederherstellung oder Funktionsverbesserung nach Verletzungen und Operationen. Die D1 – Therapie ist eine Heilmittelkombination und umfasst eine Einheit (20 min) Physiotherapie/Krankengymnastik und die Medizinische Trainingstherapie (40 min).
Manuelle Therapie
In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems untersucht und behandelt. Bei Kopfschmerzen, Hexenschuss oder einem sog. Tennisellbogen hilft sie ebenso, wie bei Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung. Die Manuelle Therapie hilft Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen zu lindern. Hierfür überprüft der Physiotherapeut u.a. die Gelenkmechanik, Muskelfunktionen und Koordination der Bewegung, bevor er die Behandlung festlegt. Bei der Manuellen Therapie können sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz kommen. In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche, instabile Gelenke durch individuelle Übungen. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen.
Manuelle Lymphdrainage
Über die sehr sanfte, rhythmische Technik der Lymphdrainage werden Lymphabflussbahnen freigemacht und so eine Entstauung des betroffenen Gewebes erreicht. Mit der Lymphdrainage können sekundäre und primäre Lymphödeme behandelt werden sowie Schwellungen verschiedener Ursachen (Zerrungen, Verstauchungen, und so weiter) und auch Migräne oder andere neurovegetative Syndrome. Die Griffe bei der Lymphdrainage-Behandlung orientieren sich an dem Verlauf von Lymphgefäßen in Abflussrichtung. In bestimmter Abfolge werden einzelne Körperregionen behandelt. Die leichte Drucksteigerung im Gewebe begünstigt die Aufnahme von Gewebsflüssigkeit über die Initialgefäße in den Lymphbahnen.
Physiotherapie
Bei der Physiotherapie handelt es sich um aktive und passive Behandlungsformen. Die Behandlung orientiert sich dabei an den Beschwerden des Patienten, die durch eine spezielle Befundaufnahme herausgestellt und dokumentiert werden. In der Behandlung wird vor allem die manuelle Fähigkeit des Therapeuten genutzt, teilweise unterstützt durch ergänzende Maßnahmen aus dem physikalischen Bereich oder auch mit Einsatz von Geräten. Die Physiotherapie will natürliche, physiologische Reaktionen des Körpers erzielen und dem Patienten ein verbessertes Verständnis für die Funktionsweise des eigenen Organismus geben (Zusammenhang von Belastung und Beschwerden).
Kinesiotaping
Die Behandlungsmethode Kinesio-Taping - eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum. Dieses in Deutschland bisher noch weitgehend unbekannte Therapiekonzept ist im Leistungssport bereits fest etabliert. Es handelt sich um ein spezielles Therapiekonzept mit einem eigens entwickelten Material, welches in Japan von Dr. Kenzo Kase begründet wurde.
Bei dieser Tapetechnik wird ein sehr dehnbares und selbstklebendes Gewebeband – das Kinesio-Tape – verwendet, das in besonderer Weise die Behandlung vieler Beschwerdebilder unterstützt.
Als medikamentenfreie Behandlungsmethode ist das Kinesio-Taping vor allem auch in der Schmerztherapie eine wertvolle Ergänzung. Wann wird das Kinesio-Tape eingesetzt? Gelenkbeschwerden Verspannungen Rückenschmerzen Überlastungsschmerzen Sportverletzungen
Osteopathie
Die Osteopathie ist ein ganzheitliches Untersuchungs- und Behandlungskonzept. Es wurde 1874 vom amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still begründet und entwickelt sich seitdem ständig weiter. Grundsätzlich unterscheidet man drei wesentliche Bereiche voneinander. Der parietale Bereich bezieht sich auf den Bewegungsapparat, der viszerale Bereich auf die inneren Organe und das Gefäßsystem und der kraniosakrale Bereich auf das Schädel- und Nervensystem. Die Arbeit eines Osteopathen besteht darin, alle Bereiche miteinander zu verknüpfen, die untereinander herrschenden Wechselwirkungen zu kennen, Störungen aufzufinden und alles miteinander in Einklang zu bringen

* Physiotherapie

* Cranio-Sacrale

* Med. Trainingstherapie

* Sportphysiotherapie

* Manuelle Therapie

* Massage

* PNF

* Elektrotherapie

* Manuelle Lymphdrainage

* Thermotherapie

* Hausbesuche

* Osteopathie

* Gerätegestütze

  Kinesiotaping

* D1